Kann ein Mensch mit Demenz eine Vorsorgevollmacht erteilen?

Kann ein Mensch mit Demenz eine Vorsorgevollmacht erteilen?

Menschen, die an Demenz oder anderen schweren Krankheiten leiden, sind ab einem bestimmten Stadium oft nicht mehr in der Lage, wichtige Entscheidungen selbstverantwortlich zu fällen. In Deutschland ist es möglich, eine vertraute Person zu bestimmen, die stellvertretend für den Betroffenen handelt. Falls der Erkrankte nicht mehr geschäfts- oder handlungsfähig ist, tritt die Vorsorgevollmacht bei Demenz in Kraft.
Über diese Möglichkeit und deren Grenzen informiert der Betreuungsverein der Diakonie im Kirchenkreis Moers e.V. und die Fachberatung Demenz.

Verantwortlicher Blickpunkte Demenz Partner:
Grafschafter Diakonie gGmbH – Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers

Referenten:
Albert Sturtz, Dipl. Sozialpädagoge, Fachberatung Demenz

Kosten:
keine

Ort:
Seniorenbüro Repelen
Markt 5
47445 Moers

Anmeldung:
Neues Ev. Forum 
Tel. 02841 100135

Zurück